MCC Newsletter November 2021

Hallo

Wir hatten einige schöne Tage mit Sonnenschein, obschon die Nächte kalt waren.

Ab 01. Februar, wurde im Abgeordnetenhaus ein Antrag auf Beibehaltung der Mundschutzpflicht im Aussenbereich verabschiedet. Jedoch, aufgrund der verbesserten epidemiologischen Lage mit sinkenden Corona-Inzidenzen und weniger COVID-Patienten in den Krankenhäusern wurde be-schlossen, einige Tage später das Ende der Mund-Maskenpflicht im Aussen-bereich in Spanien zu entscheiden.

Ab Donnerstag, dem 10. Februar, wird dies nicht mehr länger notwendig sein. In den Innenbereichen und, falls die eineinhalb Meter im Aussenbereich nicht eingehalten werden können, gilt ab dem 10. Februar weiterhin die Mundschutz-pflicht.

Bitte passen Sie auf sich auf und bleiben Sie gesund.

Übernahme des MCC durch die Stadtverwaltung

Das Büro hat Kontakt mit dem Bürgermeisteramt, bezüglich der vorgeschlagenen Treffen zwischen dem Rat und den Einwohnern, aufgenommen. Das Büro des Bürgermeisters hat geantwortet, dass sie diese Angelegenheit im Fokus haben und sie sich so bald wie möglich mit einigen Terminvorschlägen an uns wenden werden.

Wir wurden kürzlich von AQUALIA kontaktiert, die uns um einige Informationen gebeten hatten, um ihren kürzlich offiziell angeforderten Bericht an den Rat zusammenzustellen. Wir arbeiten in dieser Angelegenheit eng mit ihnen zusammen.


Schranken

Vielleicht ist ihnen schon aufgefallen, dass die Schranken am Eingang des MCC schon länger offen stehen. Das liegt daran, dass diese kaputt sind. Die Schranken sind veraltetet, außerdem ist es sehr schwierig und teuer, Ersatz-teile zu bekommen. Wir haben jetzt Angebote für den Austausch der Schranken eingeholt und diese bestellt, die Arbeiten werden so schnell wie möglich beginnen.


Ansprechpartner

Unsere Erfahrungen haben gezeigt, dass es in manchen Fällen hilfreich wäre, wenn das Gemeinschaftsbüro einen Ansprechpartner für den Notfall hätte. Dies betrifft hauptsächlich Eigentümer, die alleinstehend sind. Sollte etwas passieren, könnten wir die von Ihnen ernannten Familien bzw. Freunde kontaktieren.

Auch, wenn Sie hier nicht permanent ansässig sind, kann es durchaus wichtig sein, einen Bevollmächtigten zu benennen. Diese Person kann Ihr Eigentum regelmäßig überprüfen und bei Problemen Hilfe anbieten.

Bitte senden Sie diese Informationen an communityoffice@mccowners.com




Campervans und Mobilheime


Hauseigentümer, Bewohner und Eigentümer von Wohnmobilen sowie Camper-vans müssen sich drüber im Klaren sein, dass die Regionalregierung von Murcia kürzlich neue Vorschriften für das Parken und die Nutzung dieser Fahrzeuge eingeführt hat. Diesem Newsletter ist die Übersetzung der Gesetzgebung von Murcia beigefügt, so wie es für Murcia gültig ist.

Dem Vorstand ist bekannt, dass das Abstellen von Reisemobilen und Campervans zu einer Reihe von Problemen und Konflikten zwischen einigen Bewohnern verursacht hat. Wir möchten nun die Gelegenheit nutzen, das Problem der Wohnmobile und Campervans im MCC zu klären. Nachstehend finden Sie eine Zusammenfassung der aktuellen Gesetzgebung für die Gemeinde Mazarron.

  1. Wohnmobile und Campervans, die Eigentümern von Villen gehören sowie Personen, die Villen im MCC mieten, müssen aufgrund der Größe des Fahrzeuges sicherstellen, dass dies ordnungsgemäß geparkt wurde um andere Verkehrsteilnehmer oder Fußgänger nicht zu behindern, zu belästigen oder zu gefährden. Es gab in der letzten Zeit mehrere Fälle, in denen Wohnmobile in extrem gefährlichen Kurven oder an Kreuzungen geparkt wurden und dadurch andere Verkehrsteilnehmer erheb-lich gefährdeten.
  2. Campervans oder Wohnmobile dürfen beim Parken NICHT die Stelzen oder Stabilisatoren ausgefahren haben oder das Fahrzeug mit Sperren nivellieren.
  3. Die Nutzung von Aufstellfenstern, Treppenstufen, Türen und Markisen etc., die die Wege überragen, sind verboten. Falls dies nicht beachtet werden sollte, wird die Angelegenheit der örtlichen Polizei gemeldet, damit diese geeignete Maßnahmen ergreifen kann.
  4. Befolgen Sie die Anweisungen der Polizei. Campervans dürfen keine stromführenden Kabel aus den Villen heraus zum Van über den Fußgängerweg, der Straße oder oberhalb ziehen. Dies ist eine gefährliche Maßnahme und jeder, der dies macht, kann von der Polizei strafrechtlich verfolgt werden.
  5. In der beigefügten Gesetzgebung wird erklärt, dass das Parken eines Mobils 48 Stunden Ruhezeit ermöglicht, nach dieser Zeit gilt dies als Camping. Dies berechtigt einen Besitzer jedoch nicht, Stelzen oder Stabilisatoren aufzubauen bzw. das Mobil auf andere Weise auszurichten. Falls Sie Gäste mit Wohnmobilen oder Campervans haben, stellen Sie sicher, dass sie diese sehr wichtigen Regelungen kennen um zu vermeiden, dass sie strafrechtlich verfolgt werden können.
  6. Der Ausstoß jeglicher Flüssigkeiten auf dem MCC ist ebenfalls verboten. Daher können Tanks aller Art nicht auf dem MCC entleert werden.

Das beigefügte Dokument (hier anklicken) enthält diverse Informationen, die es zu beachten gilt. Wir möchten darauf hinweisen, dass dies KEINE MCC REGELN sind, sondern es handelt sich um die Gesetzgebung der Regionalregierung sowie die vom Rathaus genehmigten, lokale Regelungen, an die sich jeder halten muss, ansonsten könnte man strafrechtlich verfolgt werden.

Zur weiteren Klarstellung schlägt der Vorstand zum jetzigen Zeitpunkt keinesfalls vor, ausgewiesene Parkplätze für Wohnmobile bzw. Campervans zu schaffen, außerdem möchten wir darauf hinweisen, das es vor Ort eine Reihe ausgewiesener, sicherer und an einigen Stellen überdachter Bereiche für Kurzzeit- oder Langzeitparken dieser Fahrzeuge gibt.

Vielen Dank für das Lesen dieses Newsletter.
Falls Sie Kommentare, Beschwerden oder Probleme bezüglich des MCC haben sollten, richten Sie diese bitte per Email an
communityoffice@mccowners.com an das Büro und posten Sie diese nicht in den sozialen Medien.

Desgleichen, wenn Sie Vorschläge für die Hauptversammlung haben bzw. sich zur Wahl in den Vorstand stellen möchten, senden Sie bitte eine Email an das Büro.

Mit freundlichen Grüßen,
Glenys Golding
Präsidentin


Bürozeiten: Montag und Freitag 10.00 - 12.00 Uhr